Sonntag, 31. Dezember 2017

Normandie an Weihnachten

Reisen

2017 sind Alex und ich über Weihnachten an die Normandie gefahren. Wir haben ein wunderschönes Ferienhaus in der nähe des Strandes gemietet. Mit an Board waren Lauras Mama, 2 gute Freunde und nicht zu vergessen unsere 4 Hunde. Wir durften 10 Tage lang Tagsüber die angenehme ruhe der Normandie genießen und am Abend gemeinsam vor dem offenen Kamin im Wohnzimmer Zeit verbringen.

Warum genau Weihnachten?

Weihnachten ist die stressigste Zeit im Jahr und das obwohl der eigentliche Sinn von Weihnachten darin besteht Zeit mit den Menschen zu verbringen die einem am wichtigsten sind. Deshalb fahren wir meistens über Weihnachten, um uns den ganzen Geschenkestress und das von Familie zu Familie rennen um noch gemeinsam etwas esen zu können, in den Urlaub.

Was macht man da 10 Tage lang?

Abgesehen von der Erholung pur haben wir verschiedenste Sachen erlebt. Zum einen waren wir beim Weltberühmten Mont Saint Michel. Dieses wunderschöne kleine Dorf in mitten des Meeres ist auf alle fälle einen Besuch wert. Von kleinen Häuschen bis hin zur großen Kirche kann man da alles ansehen. Die anreise ist auch nicht kompliziert da man einfach zu den Parkplätzen fahren kann und von da dann mit dem Shuttle Bus bis direkt vor den Eingang. Dazu haben wir dann an einem anderen Tag uns denD-Day Stränden gewidmet. Wenn einer von euch Geschichtliches Interesse hat kann ich das nur empfehlen. Es gibt überall Tafeln zum durchlesen und wie wir immer so gerne sagen: "Geschichte zum anfassen". Was soviel heist wie man kann in die Bunker und alle noch vorhandenen bauten anfassen und ansehen. Wir haben auch noch einige Wanderungen unternommen die auch nur zu empfehlen sind. Wir werden diese jedoch nicht alle einzeln aufführen denn die Strände der Normandie erkundet man am besten indem man einfach drauf los läuft und irgenwo wieder raus kommt.

Fazit:

Alle die gerne imposante menschenleere Strände haben und einen Ort suchen an dem man von Entdeckungen bis hin zum einfachen "nix" tun alles haben kann, sind an der Normandie vollkommen richtig. Das essen an der Normandie ist auch sehr lecker und ein riesen plus Punkt ist auch noch das an allen Stränden Hunde erlaubt sind und somit auch fast alle Ferienhäuser für Familien mit Haustieren ausgelegt sind.

Kommentare

Archiv

Auswahl nach Kategorie

Auswahl nach Alphabet

Zeige
von 15